Gunskehöfe, Lerchenstraße

Flur Gamesetage

Auf dem Gelände der ehemaligen Gunske Fahrzeugbau Fabrik, gegenüber der alten Schilleroper in St. Pauli, entstand in enger Zusammenarbeit mit der Stadterneuerungs- und Stadtentwicklungsbehörde Hamburg mbH (steg) in den Jahren 2007 bis 2010 ein modernes Bürohaus mit zwei Existenzgründeretagen. Die Hauptansicht der Fassade des abgerundeten Neubaus wird geprägt von markanten Fensterbändern und den eindrucksvoll rahmenden Backsteinflächen in „Schindel-Sortierung“, mit der die Verbundenheit zur lokalen Bautradition am historischen Ort – hier den Gunske-Höfen – zum Ausdruck kommen soll.

Der im ersten Obergeschoß untergebrachte Gamecity Port war bei seiner Fertigstellung 2008 einzigartig in Deutschland. Das Projekt, das kleinen Firmen aus der Spieleindustrie den Start in die Selbstständigkeit erleichtern möchte, erhielt damals den Preis der Bundesregierung „Ort im Land der Ideen“. Gleichzeitig leistete es auch einen bemerkenswerten Beitrag dazu, Hamburg als Medienstadt für die aufstrebende Spieleindustrie attraktiv erscheinen zu lassen: Ziel war es, jungen Unternehmern aus der Branche kleine Büroeinheiten zu günstigen Mietpreisen mit kurzen Kündigungsfristen anzubieten. Für das auf fachlichen Austausch angelegte Konzept wurden u. a. ein gemeinsam genutzter Konferenzraum und eine Gemeinschaftsküche vorgesehen. Durch die Vielzahl der Fenster in den somit lichtdurchfluteten Büros und die Variabilität der Binnenstruktur sollte zusätzlich stets die Möglichkeit gegeben sein, Bürogrößen je nach Bedarf flexibel anzupassen.

In ganz ähnlicher Art und Weise entstanden in dem Bürohaus in einem nächsten Bauabschnitt weitere gemischt genutzte Büro- und Atelierflächen, ebenfalls mit Kleinstbüros und Gemeinschaftsbereichen. Nach Fertigstellung des vielseitig genutzten Komplexes stehen nun mehr als 3.000 m² modernste Büroflächen und circa 1.900 m² Gewerbeflächen seitens der steg zur Verfügung.

 

Projekt:

Neubau eines Bürogebäudes mittlerer Höhe
Lerchenstraße 28
Hamburg - Altona

Kenndaten:

BGF: m²
Investitionsvolumen: 2,5 Mio €
Fertigstellung: 2009
Gunske Höfe GmbH 

zurück